Sprungziele
Seiteninhalt

Wärmewende in Preetz

Die Studien „Energetische Stadtsanierung: Preetzer Innenstadt“, „Akteursbeteiligung Klosterquartier“ und "Wärmenetz rund um den Lohmühlenweg" wurden abgeschlossen. Die Ergebnisse zeigen, dass in allen drei Gebieten grundsätzlich die Errichtung eines mit regenerativen Energieträgern versorgten Wärmenetzes vorstellbar ist. In den Gebieten Klosterquartier und Lohmühlenweg sollen nun weitere Untersuchungen konkreter feststellen, wo genau ein Wärmenetz erichtet werden kann, mit welchen (regenerativen) Energieträgern es versorgt werden sollte und ob das Wärmenetz wirtschaftlich sinnvoll betrieben werden kann.

Diese weiteren Untersuchungen stellen eine Machbarkeitsstudie im Sinne des Moduls 1 der Bundesförderung effizienter Wärmenetze (BEW) dar und sind zusammen mit weiteren Teilschritten die Voraussetzung für eine Förderung einer Umsetzung. Nach Erstellung der Machbarkeitsstudien muss eine politische Entscheidung getroffen werden, ob und wie die weitere Umsetzung erfolgen soll oder ob der Plan verworfen wird. Die Machbarkeitsstudien werden hierzu klare Daten liefern, damit diese Entscheidung getroffen werden kann.

Im Rahmen des Fahrrad- und Umweltfestes am 05. Mai 2024 werden sich die beauftragten Büros im Capitol Cine Center den Preetzer Bürgerinnen und Bürgern vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Ein Ergebnis oder einen Wärmepreis werden die Ingenieurbüros nicht liefern können, aber ihr Vorgehen werden sie darstellen.

Die bisherigen Vorstudien finden Sie als Download unter Dokumente.

Seite zurück Nach oben