Sprungziele
Seiteninhalt

Maritime Lesung mit Jörg Rönnau

Stadtbücherei Preetz

Datum:

23.10.2020

Uhrzeit:

19:30 bis 21:30 Uhr

Ort:

Stadtbücherei

Preis:

5,00 €

Termin exportieren

Maritime Lesung in der Stadtbücherei Preetz

Für viele Preetzer dürfte Jörg Rönnau kein unbekanntes Gesicht sein. Der in Plön geborene
Wahl-Preetzer schreibt leidenschaftlich gerne Kriminalromane, die an und auf der Ostsee
spielen. Schon mehrfach präsentierte Jörg Rönnau in der Stadtbücherei seine Bücher und
natürlich kommt er auch mit seinem im März erschienen neuen Roman „Kriegsgold“ (ISBN
9783948346126, Maximum Verlags GmbH) im Gepäck im Rahmen einer
Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung am Markt, der Volkshochschule Preetz und
der Stadtbücherei zu einer spannenden Lesung.
„Kriegsgold“ ist der Auftakt einer Krimiserie um den Hauptkommissar Hinnerk Matthiesen.
Jörg Rönnau verwebt darin die Gegenwart mit einem dunklen Geheimnis aus den letzten
Tagen des Zweiten Weltkriegs. Ende des Zweiten Weltkrieges läuft ein mysteriöses
Unterseeboot aus dem Kieler Hafen aus. An Bord befinden sich Goldbarren im Wert von
mehreren Millionen Reichsmark. Das U-Boot verschwindet spurlos. Die Ereignisse jener Zeit
führen zu mehreren Morden in der Gegenwart, denn die Gier nach dem Goldschatz findet
immer wieder neue Nahrung. Die Geister der Vergangenheit haben Erben bekommen: Eine
Organisation aus der Unterwelt. Eine halsbrecherische Verfolgungsjagd auf der
sturmgepeitschten Ostsee beendet diesen Serienauftakt.
Die Handlungsorte des fiktiven Kriminalfalls befinden sich rund um Kiel und auf der Ostsee.
Rönnau beschreibt dabei das maritime Flair der Landeshauptstadt als Sitz der
Kriminalbezirksinspektion sowie seines Heimatortes Preetz, der durch seinen provinziellen
Charme einen spannenden Gegensatz zur belebten Großstadt bildet.
Protagonist der Serie ist Hinnerk Matthiesen als Hauptkommissar bei der Kieler
Mordkommission. Der waschechte Holsteiner ist Mitte 40, verheiratet und Familienvater.
Sein Privatleben sorgt für humorvolle Verschnaufpausen in der aufwühlenden
Krimihandlung. Auch hier sorgt der Autor für Authentizität und Lokalkolorit in den Dialogen
und Beschreibung der Kulisse.

Die Lesung, die eigentlich schon im Mai hätte stattfinden sollen, aber aufgrund bekannter
Umstände verschoben werden musste, findet nun statt am 23. Oktober 2020 um 19.30 Uhr
in den Räumen der Stadtbücherei.

Aufgrund coronabedingter Einschränkungen ist unbedingt eine Voranmeldung über die VHS Preetz unter www.vhs-sh.net/vhs-preetz/PH+9.01.76 oder unter der Telefonnummer 04342-719863 nötig.

Seite zurück Nach oben