Sprungziele
Seiteninhalt
05.06.2018

Ruta-Stiftung verleiht Gedächtnispreis 2018 für mildtätiges Engagement

Im Oktober 1999 hat Hans Jürgen Ruta aus Preetz zum Gedenken an seine Mutter und Großmutter die Margarete-Luise-Christina-Ruta- und Marie-Helena-Ruta-Stiftung ins Leben gerufen, die mit ihren Mitteln und einem jährlichen Gedächtnispreis soziale Zwecke oder die Kunst fördern soll.

So hat die Stiftung auch 2018 eine öffentliche Ausschreibung des Preises vorgenommen, um den mit insgesamt 7.000 € dotierten Preis für vorbildliche Aktivitäten anlässlich eines mildtätigen Engagements durch den Stiftungsvorstand vergeben zu können.

Der Vorstand der Stiftung hat nun entschieden, den Preis in diesem Jahr zu teilen und damit je 1.000 € an die ehrenamtlichen Behördenlotsen und an die Praxis ohne Grenzen in Preetz zu vergeben sowie 5.000 € an das Haus am Klostergarten für das Einrichten eines Mehrsinnes-Mustergartens.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, dem 1. Juli 2018, um 11:00 Uhr, im Haus der Diakonie in Preetz statt. Dieser Tag liegt nahe an dem Geburtstag von Margarete Luise Christina Ruta und bietet neben der Anerkennung ehrenamtlichen Engagements auch die Möglichkeit zur Würdigung im Sinne des Stiftungsgründers.

Seite zurück Nach oben