Sprungziele
Seiteninhalt

Eignet sich das eigene Dach für eine Solaranlage? Neues Solarkataster des Kreises gibt eine kostenlose Einschätzung

Um die Bürger:innen beim Klimaschutz zu unterstützen, stellt der Kreis Plön das neue Solar- und Gründachpotentialkataster zur Verfügung. Auch die Preetzer Hauseigentümer:innen können davon profitieren.

Was verbirgt sich dahinter?

Das Solarpotentialkataster ist ein kostenloser Online-Service des Kreises Plön, in dem alle Dachflächen im Kreisgebiet erfasst sind. Es stellt einfach und verständlich die Eignung einer Dachfläche zur Nutzung der Solarenergie mittels Photovoltaik (also Stromerzeugung) oder Solarthermie (also Wärme- und Warmwasserversorgung) dar. Dazu wurden verschiedene Parameter wie beispielsweise Verschattung, Dachausrichtung und Dachneigung zur Berechnung herangezogen und berücksichtigt. Über ein integriertes Programm kann anschließend mit wenigen zusätzlichen Angaben eine virtuelle Anlage für ein ausgewähltes Gebäude erstellt werden. Dadurch bekommen Hausbesitzer:innen erste Anhaltspunkte für Investitionskosten und Erträge. Zusätzlich findet sich im Solarpotentialkataster eine Übersicht über mögliche Förder- und Finanzierungsangebote.

Ebenfalls auf der Plattform findet sich das Gründachpotentialkataster. Es funktioniert ähnlich wie das Solarpotentialkataster und liefert eine erste Einschätzung, ob sich ein Dach begrünen lässt. Eine Dachbepflanzung leitet auf unterschiedlichste Art und Weise einen großen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. „Gründächer tragen nicht nur zur Artenvielfalt bei, sondern haben auch für den Hausbesitzer viele weitere Vorteile“, erläutert der Klimaschutzmanager des Kreises Plön, Dr. David-Willem Poggemann. „Durch seine Dämmleistung wirkt es ähnlich wie eine Klimaanlage. Im Sommer werden die Räume gekühlt, im Winter kann Wärme nicht so schnell entweichen. Ebenso binden sie Feinstaub und tragen so zu einer Verbesserung der Luftqualität bei“. In Kombination mit einer Solarstromanlage erhöht ein Gründach zudem den Stromertrag.

Nutzen Sie das Solar- und Gründachpotentialkataster, um mit Ihren Dachflächen einen Beitrag zum Umweltschutz, zur Senkung Ihres CO2-Fußabdrucks und zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2030 in Preetz zu leisten!

Weitere Informationen, auch zur Funktionsweise des Katasters, finden Sie unter:

https://www.preetz.de/Verwaltung-Politik/Klimaschutz/Solarpotentialkataster/

Zu finden ist das Solar- und Gründachpotentialkataster über die Homepage des Kreises Plön über folgende Seite:

https://www.kreis-ploen.de/Klimaschutz-Digitalisierung/Klimaschutz/

oder direkt unter:

https://www.solare-stadt.de/kreisploen/Start

Ansprechpartner:innen für den Kreis Plön und die Stadt Preetz sind die jeweiligen Klimaschutzmanager:innen, erreichbar unter 04522-743290 oder 04342-303365.

Seite zurück Nach oben