Sprungziele
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Umschulung

Nr. 99019005000000

Die berufliche Umschulung soll zu einer anderen beruflichen Ttigkeit befhigen. Sie wendet sich an Erwachsene, die bereits Berufs- und Lebenserfahrung besitzen.

An wen muss ich mich wenden?

An die zustndige Kammer. Diese kann sein:

  • die Handwerkskammer (HWK) fr die Berufsbildung in Berufen der Handwerksordnung,
  • die Industrie- und Handelskammer (IHK) fr die Berufsbildung in nichthandwerklichen Gewerbeberufen,
  • die Landwirtschaftskammer fr die Berufsbildung in Berufen der Landwirtschaft und der lndlichen Hauswirtschaft,
  • die Rechtsanwalts-, Patentanwalts- und Notarkammer (RAK) sowie die Notarkasse fr die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Rechtspflege,
  • die Wirtschaftsprfer- und die Steuerberaterkammer fr die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Wirtschaftsprfung und Steuerberatung,
  • die rzte-, Zahnrzte-, Tierrzte- und Apothekerkammer fr die Berufsbildung der Fachangestellten im Bereich der Gesundheitsberufe.

Weitere Zustndigkeiten, z.B. fr Stellen im Bereich des ffentlichen Dienstes sowie der Kirchen und sonstiger Religionsgemeinschaften, sind in 72 - 75 Bundesbildungsgesetz (BBiG) geregelt.

Welche Gebhren fallen an?

Ob und in welcher Hhe Prfungsgebhren und/oder Gebhren fr prfungsrelevante Formulare anfallen, erfahren Sie beider zustndigen Kammer.

Welche Fristen muss ich beachten?

Ausknfte ber mgliche Antragsfristen erteilen die jeweils zustndigen Kammern.

Rechtsgrundlage

58 bis 63 i. V. m. 71 - 75 Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Antrge / Formulare

Gegebenenfalls erforderliche Anmelde- oder Antragsformulare erhalten Sie bei der zustndigen Kammer.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zur Durchfhrung von Umschulungsprfungenfinden Sie auf den Internetseiten der IHK Schleswig-Holstein.

Seite zurück Nach oben