Sprungziele
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Tiergehegegenehmigung

Nr. 99110011008000

Als Tiergehege gelten ortsfeste Anlagen auerhalb von Wohn- und Geschftsgebuden, in denen Tiere wild lebender Arten in Gefangenschaft gehalten werden.
Die Errichtung, die wesentliche nderung und der Betrieb von Tiergehegen bedrfen der Genehmigung. Diese wird fr bestimmte Anlagen und bestimmte Betreiber erteilt und legt fr den Tierbestand jeder einzelnen Art eine Hchstzahl fest.

Keiner Genehmigung bedrfen Tiergehege,

  • die unter staatlicher Aufsicht stehen,
  • die nur fr kurze Zeit aufgestellt werden oder eine Flche von nicht mehr als 50 m beanspruchen,
  • in denen nur eine geringe Anzahl an Tieren oder Tiere mit geringen Anforderungen an ihre Haltung gehalten werden oder in denen hchsten zwei Greifvgel der Arten Habicht, Steinadler und Wanderfalke gehalten werden und der Halter Inhaber eines gltigen Falknerscheins ist.

An wen muss ich mich wenden?

An dieKreise oder kreisfreien Stdte (Untere Naturschutzbehrde).

Welche Unterlagen werden bentigt?

  • Planunterlagen,
  • Sachkundenachweis.

Welche Gebhren fallen an?

Fr die Genehmigung der Einrichtung, nderung oder des Betriebes von Tiergehegen fallen Gebhren zwischen 10,00 und 2.560,00 Euro gem Landesverordnung ber Verwaltungsgebhren an. Genaue Ausknfte hierzu erteilt die zustndige Stelle.

Rechtsgrundlage

  • 43 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG),
  • 28 Landesnaturschutzgesetz (LNatSchG),
  • Landesverordnung ber Verwaltungsgebhren (Allgemeiner Gebhrentarif)Tarifstelle 14.1.13 - VwGebV.

Antrge / Formulare

In einigen Fllen ist ein frmlicher Antrag notwendig.Daher wird empfohlen, sich diesbezglich vorab mit der zustndigen Stelle in Verbindung setzen.

Seite zurück Nach oben